Kauf einer heimischen Kette
Wal-Mart steigt in China zum Supermarktkönig auf

Laut einer Zeitung wird der weltgrößte Einzelhandelskonzern Wal-Mart die 100 Supermärkte der chinesischen Kette Trust-Mart übernehmen. Das Geschäft lassen sich die US-Amerikaner demnach 1 Mrd. Dollar kosten – bekommen dafür aber auch einiges geboten.

HB CHICAGO. Mit dem Kauf werde das US-Unternehmen das größte Lebensmittel- und Warenhaus-Netzwerk in China kontrollieren, berichtete das „Wall Street Journal“ am Montag auf seiner Website unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Kreise. Wal-Mart habe bei dem Geschäft den französischen Konkurrenten Carrefour ausgestochen. Ein Wal-Mart-Sprecher nahm zu dem Bericht keine Stellung.

Zahlreiche ausländische Handelskonzerne bemühen sich angesichts der boomenden Wirtschaft und der wachsenden Mittelschicht im Land derzeit um einen Einstieg in den chinesischen Einzelhandelsmarkt. Wal-Mart hatte sich zuletzt aus anderen Märkten wie etwa Deutschland und Südkorea zurückgezogen – teils unter großen Verlusten. Die deutschen Wal-Mart-Läden gingen an die Metro-Tochter Real.

Sollte der Kauf von Trust-Marts von den chinesischen Behörden genehmigt werden, würde Wal-Mart den französischen Wettbewerber Carrefour bei der Zahl der großen Verbrauchermärkte in China überholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%