Kauf von Bax Global anvisiert
US-Logistiker ist der Deutschen Bahn Milliarde wert

Die Deutsche Bahn strebt die Übernahme des US-Logistikers Bax Global an. Bahn-Chef Mehdorn hat schon sein Ok zu den Plänen gegeben.

HB BERLIN. Wie das Handelsblatt (Dienstagausgabe) aus Aufsichtsratskreisen erfuhr, soll die geplante Übernahme deutlich mehr als eine Milliarde Euro kosten. Das Vorstands-Votum unter der Federführung von Hartmut Mehdorn sei bereits positiv ausgefallen, hieß es in Bahn-Kreisen. Das Projekt soll am Samstag bei einer Sondersitzung des Aufsichtsrats beschlossen werden. An anderer Stelle in der Bahn wurde das Projekt mit dem Decknamen „Front“ bestätigt.

Weder die Bahn, noch die Muttergesellschaft von Bax, Brink's, nahmen bislang Stellung.

Die Deutsche Bahn würde mit dem Kauf des 10 000 Mitarbeiter starken Logistikers ihre Speditionstochter Schenker stärken. Schenker steht in den USA unter anderem im Wettbewerb mit der Deutschen Post und Kühne & Nagel, die ihr US-Geschäft vor allem in der Automobil-Logistik stark ausbauen wollen.

Die Bahn hatte bereits vor zwei Jahren versucht, sich auf dem Gebiet der Automobil-Logistik zu verstärken. Damals scheiterte aber der Versuch einer Übernahme des kanadischen Automobil-Logistik-Konzerns TDS. Der Kaufpreis sollte damals etwa 160 Millionen Dollar betragen.

Nach der Übernahme des deutschen Logistikkonzerns Stinnes - zu dem auch Schenker gehört - im Jahr 2002 wollte die Deutsche Bahn dieses Geschäftsfeld weiter ausbauen. Der Konzern sah sich hier im weltweiten Wettbewerb mit der Deutschen Post. Größere Zukäufe hatte es aber nicht gegeben, was auch auf die Finanzlage der Bahn zurückgeführt wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%