Kaufverhalten: Ostdeutsche kaufen lieber bei Netto als Aldi

Kaufverhalten
Ostdeutsche kaufen lieber bei Netto als Aldi

Das Kaufverhalten von West- und Ostdeutschen zeigt große Unterschiede. Die Deutschen kaufen zwar am liebsten bei Discountern, doch während im Westen Aldi häufiger angesteuert wird, ist Netto im Osten beliebter.
  • 4

DüsseldorfDas Einkaufsverhalten von Discount-Kunden unterscheidet sich deutlich zwischen Ost- und Westdeutschland, zeigt eine Studie, die Handelsblatt Online vorliegt. Zwei Drittel der Deutschen kaufen regelmäßig bei Discountern – doch regional steuern die Kunden unterschiedliche Läden an. Wie eine Umfrage des Instituts für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung (IMK) zeigt, ist in Ostdeutschland Netto der beliebteste Discounter – mit Abstand vor der Konkurrenz.

Mehr als ein Viertel der Ostdeutschen steuert die Kette regelmäßig an, Aldi und Lidl hingegen nur jeder Fünfte. Im Westen dominiert – der Befragung von 2000 Supermarkt-Kunden zufolge – hingegen Aldi. Vier von zehn Käufern, nennen die Kette als Ort, an dem sie einkaufen. Bei Lidl kauft nicht einmal jeder Vierte und bei Netto nur jeder Zehnte.

Netto hat über 4000 Filialen und ist in Ostdeutschland stark vertreten. Die dort ebenfalls vertretene Kette Aldi Nord hat deutschlandweit über 2500 Filialen, davon etwa 750 in den fünf östlichen Bundesländern und Berlin.

Auch bei der Kundenstruktur gibt es der Studie im Auftrag der MDR-Werbung zufolge Unterschiede. „Je älter die Befragten im Osten werden, desto lieber kaufen sie beim Discounter. Im Westen ist es dagegen genau umgekehrt“, sagt  IMK-Geschäftsführer Sören Schiller. Während zwei von drei Ostdeutschen bis 29 Jahre regelmäßig bei Discountern einkaufen, sind es im Westen drei bis vier. In der Altersgruppe ab 65 Jahre sind die Verhältnisse fast umgekehrt. Ein Grund für die Unterschiede könnte darin liegen, dass in Ostdeutschland die Kunden weniger häufig pro Woche einkaufen als in den westlichen Ländern.

Kommentare zu " Kaufverhalten: Ostdeutsche kaufen lieber bei Netto als Aldi"

Alle Kommentare
  • Laut eigener Homepage www.netto.de beschäftigt der Discounter Netto in Deutschland ca. 4000 Mitarbeiter. Da muss ich die im Artikel genannte Zahl von über 4000 Filialen doch sehr stark anzweifeln! Oder auf welches Gebiet bezieht sich diese Angabe?

  • Welcher Netto ist denn eigentlich gemeint? Der schwarze Netto oder der rote Netto?
    Der schwarze Netto ist in Westdeutschland ja kaum bis gar nicht vertreten.

  • es gibt zudem 2 verschiedene "Nettos" in good old germany.
    die eine zentrale ist ist maxhütte, die andere, unabhängig von der ersteren, in stavenhagen.
    liebes hb, bitte etwas genauer !

Serviceangebote