Kaufverhalten: Ostdeutsche kaufen lieber bei Netto als Aldi

Kaufverhalten
Ostdeutsche kaufen lieber bei Netto als Aldi

Das Kaufverhalten von West- und Ostdeutschen zeigt große Unterschiede. Die Deutschen kaufen zwar am liebsten bei Discountern, doch während im Westen Aldi häufiger angesteuert wird, ist Netto im Osten beliebter.

Kommentare

  • Laut eigener Homepage www.netto.de beschäftigt der Discounter Netto in Deutschland ca. 4000 Mitarbeiter. Da muss ich die im Artikel genannte Zahl von über 4000 Filialen doch sehr stark anzweifeln! Oder auf welches Gebiet bezieht sich diese Angabe?

  • Welcher Netto ist denn eigentlich gemeint? Der schwarze Netto oder der rote Netto?
    Der schwarze Netto ist in Westdeutschland ja kaum bis gar nicht vertreten.

  • es gibt zudem 2 verschiedene "Nettos" in good old germany.
    die eine zentrale ist ist maxhütte, die andere, unabhängig von der ersteren, in stavenhagen.
    liebes hb, bitte etwas genauer !

  • Können Journalisten auch mal eine Überschrift ohne falsche Suggestion schreiben?!

    "Netto hat über 4000 Filialen und ist in Ostdeutschland stark vertreten. Die dort ebenfalls vertretene Kette Aldi Nord hat deutschlandweit über 2500 Filialen, davon etwa 750 in den fünf östlichen "

    Schon alleine wegen der Anzahl von Netto-Discountern gehen rein rechnerisch viel mehr Ostdeutsche da einkaufen.

    Warum kaum noch einer bei LIdl einkauft liegt am schlechten Image des Konzerns! Manchmal tut der Verbraucher auch das richtige!

Serviceangebote