Kein Börsengang des Energiedienstleisters
Ista wechselt wohl den Finanzinvestor

Eigentlich wollte der Finanzinvestor CVC seine Besitzung Ista an die Börse bringen. Doch nun winken andere Finanzinvestoren laut eines Zeitungsberichts mit derart hohen Beträgen, dass der Energiedienstleister wohl schlicht weiterverkauft wird.

HB FRANKFURT. Finanzinvestoren bewerteten das Essener Unternehmen in ihren Geboten mit 2,4 bis 2,5 Mrd. Euro – dem elf- bis zwölffachen des operativen Ergebnisses, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ in ihrer Montagausgabe. Angesichts dieser unerwartet hohen Angebote sei ein Börsengang vom Tisch. Die jüngsten Turbulenzen an den Kapitalmärkten ließen einen Börsengang dieser Größenordnung zudem schwer kalkulierbar erscheinen.

Im vergangenen Jahr hatte Ista den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kräftig auf 210 Mill. Euro gesteigert. Der börsennotierte Ista-Rivale Techem dagegen werde dagegen derzeit mit gut 1,7 Mrd. Euro und damit nur mit dem 10,5-fachen Gewinnmultiplikator bewertet, schreibt die FAZ.

Weder CVC noch die beteiligten Banken wollten dem Bericht zufolge den Stand des Bieterverfahrens kommentieren. In die zweite und letzte Runde des von Goldman Sachs und der Deutschen Bank organisierten Bieterverfahrens haben es dem Bericht zufolge die Finanzinvestoren Terra Firma, Dubai International Capital, Arcapita und ein Infrastrukturfonds von ABN Amro geschafft. In der nächsten Woche sollen Endverhandlungen mit mehreren Bietern beginnen.

Ista ist in Deutschland mit einem Marktanteil von 25 Prozent der zweitgrößte Energie- und Wasserabrechner. Nationale Nummer eins ist die im MDax notierte Techem, um die kürzlich mehrere Investoren – letztlich erfolglos – gebuhlt hatten. International liegt Ista an der Spitze. 2003 hatte CVC das Unternehmen für 845 Mill. Euro vom Essener Energiekonzern Eon gekauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%