Kein dritter Vorstand
Führungsduo soll Geschicke bei Haniel leiten

Die Führungsspitze des Duisburger Mischkonzerns Haniel wird künftig nur noch aus zwei Vorständen bestehen. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man die die Suche nach einem dritten Vorstandsmitglied inzwischen beendet.
  • 0

DüsseldorfDas Duisburger Mischkonzern Haniel begnügt sich künftig mit zwei Vorständen. Die Suche nach einem dritten Vorstandsmitglied sei eingestellt worden, sagte ein Haniel-Sprecher am Freitag. Der Aufsichtsrat habe dem Vorschlag zugestimmt, mit zwei Vorständen zu arbeiten.

Haniel wird seit dem 1. August vom ehemaligen Lufthansa-Finanzvorstand Stephan Gemkow geführt. Zweiter Vorstand ist Florian Funck, der vor allem für die Finanzen zuständig ist. Zu den Beteiligungen des Haniel-Konzerns gehören unter anderem der Handelsriese Metro, der Pharmahändler Celesio und der Versandhändler Takkt. Gemkow trat bei Haniel ein schweres Erbe an - der in Familienbesitz befindliche Konzern schrieb im ersten Halbjahr 2012 rote Zahlen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kein dritter Vorstand: Führungsduo soll Geschicke bei Haniel leiten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%