Keine Einzelheiten
Deutsche Post kauft spanischen Briefversender

Die Deutsche Post wird am spanischen Briefmarkt aktiv. „Die Post hat 38 Prozent des Briefversenders Unipost erworben“, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag und bestätigte damit einen Vorabbericht der Tageszeitung „Die Welt“ (Dienstagausgabe).

HB FRANKFURT/M. Einzelheiten zum Kaufpreis nannte der Sprecher zunächst nicht. Die spanische Firma ist dem Medienbericht zufolge der größte private Briefdienst des Landes. Außerdem bestehe für den Bonner Konzern die Möglichkeit, weitere Anteile zu übernehmen, schreibt das Blatt. Der Umsatz von Unipost lag im vergangenen Jahr bei 64 Millionen Euro. Bis 2007 würden 200 Millionen Euro angestrebt. Verkäufer der Anteile sei eine spanische Investmentgesellschaft.

Der europäische Postmarkt wird derzeit dereguliert. Große Anbieter versuchen, in anderen Ländern Fuß zu fassen. Post-Chef Klaus Zumwinkel hatte bereits mehrfach angekündigt, dass die Post die Chancen nutzen wolle, die sich aus der Liberalisierung der europäischen Briefmärkte ergeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%