Keine Übernahmen in Planung
Adecco steigert Quartalsgewinn dank Kostensenkungen

Bei dem mit einem schwachen konjunkturellen Umfeld ringenden Personaldienstleister Adecco zahlen sich die Kostensenkungen aus. Der Gewinn stieg im zweiten Quartal 2003 um ein Viertel auf 86 Millionen Euro, teilte Adecco am Mittwoch mit. Die weitere Entwicklung schätzt der weltgrösste Personaldienstleister aber weiterhin vorsichtig ein.

Reuters ZÜRICH. Der Umsatz sank im zweiten Quartal um acht Prozent auf 4,034 Milliarden Euro. In Lokalwährungen konnte der Umsatz gehalten werden, wie es weiter hiess. Das Betriebsergebnis vor Amortisation stieg um sieben Prozent auf 135 Millionen Euro.

Adecco habe die Kosteneinsparungen verstärkt. Seit Juni vergangenen Jahres senkte Adecco den Angaben zufolge den Personalbestand um zehn Prozent oder über 3000 Vollzeitstellen, während ein vergleichbares Geschäftsvolumen abgewickelt worden sei.

Das wirtschaftliche Umfeld sei weiter rau und die Entwicklung des Umsatzes bleibt schwierig einzuschätzen, hiess es. Adecco-Chef Jerome Caille beurteilte in einem Gespräch mit Reuters die unmittelbare Zukunft trotz gewisser Verbesserungen in den wichtigen Märkten USA und Frankreich mit Vorsicht. Im französischen Markt habe sich die Lage vom ersten zum zweiten Quartal zwar verschlechtert. Zum Ende des zweiten Quartals lasse sich aber eine Verbesserung ausmachen, was auch für Juli gelte. In Frankreich erwirtschaftet Adecco rund ein Drittel des Umsatzes.

Adecco werde sich auf die Kostenseite konzentrieren und darauf, die Marktpräsenz zu halten, um für einen Aufschwung gerüstet zu sein, so Caille weiter. Übernahmen seien nicht in der Planung.

Damit trat Caille Spekulationen in Zusammenhang mit der ebenfalls angekündigten Aufnahme neuer Mittel entgegen. Adecco will eine Wandelanleihe im Umfang von rund 750 Millionen sfr mit Fälligkeit 2013 begeben. Die Mittel sollen ausserhalb der Schweiz für allgemeine Unternehmenszwecke eingesetzt werden.

Marktteilnehmer machten für den Rückgang der Adecco-Aktien um 3,2 Prozent auf 57,50 sfr vor allem die überraschende Wandelanleihe verantwortlich. Die Quartalszahlen fielen nämlich im Rahmen der Markterwartungen aus. „Der Zahlenkranz für das zweite Quartal 2003 geht gewiss in Ordnung und zeigt auch auf, dass Adecco sicherlich mehr als nur Schritt halten konnte mit den Konkurrenten Manpower und Kelly Services,“ so die Bank Wegelin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%