Kerosinpreise gestiegen
Luftverkehr legt weiter zu

Die deutschen Flughäfen haben trotz der gestiegenen Flugbenzinkosten in der Sommersaison deutlich mehr Passagiere gezählt.

HB WIESBADEN. Während des Sommerflugplans von April bis Oktober flogen 54,3 Mill. Menschen ab, das sind sieben Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Dabei stieg wie schon im Vorjahr vor allem die Nachfrage nach Flügen ins Ausland. In Zielgebiete außerhalb Deutschlands flogen 41,5 Mill. Menschen, das ist ein Anstieg um 7,7 Prozent. Der innerdeutsche Luftverkehr legte um 4,8 Prozent auf 12,8 Mill. Passagiere zu.

Unter den klassischen Tourismuszielen erreichten die Balearen ein Plus von 8,3 Prozent auf 3,3 Mill. Gäste. Der türkische Flughafen Antalya erzielte einen Zuwachs von 6,4 Prozent auf 2,2 Mill. Passagiere. Besonders stark stieg das Interesse an Zypern mit einem Zuwachs von 19,2 Prozent auf 149 000 Passagiere. Aber auch Zielländer, die einen hohen Anteil an Geschäftsreisenden aufweisen, warteten mit deutlichen Wachstumsraten auf. Italien zählte 11,8 Prozent mehr Passagiere aus Deutschland (3,1 Millionen), Österreich 11,8 Prozent mehr (1,4 Millionen) und die Schweiz 9,6 Prozent mehr (1,2 Millionen).

Auf der Fernstrecke boomte China mit einem Anstieg um 19,3 Prozent auf 394 000 Passagiere. Damit baute China seine führende Position in Asien vor Japan (320 000/Plus 2,0 Prozent) weiter aus. Noch größer war der Anstieg in Südafrika mit 24,6 Prozent auf 189 000 Passagiere.

In die USA, dem bedeutendsten Zielland außerhalb Europas, flogen 2,8 Mill. Reisende und damit 7,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Thailand, das besonders von der Flutkatastrophe vor einem Jahr betroffene Land, konnte um 3,8 Prozent auf 269 000 Passagiere zulegen. Mexiko büßte dagegen 17,5 Prozent ein und kam auf 114 000 Passagiere.

Der Rohölpreis war in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen und hatte damit auch das Flugbenzin verteuert. Bis Anfang Oktober hatte sich der Preis im Vergleich zum Oktober 2004 in etwa verdoppelt. Zahlreiche Fluggesellschaften hatten deshalb Kerosinzuschläge eingeführt oder erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%