Handel + Konsumgüter
Kingfisher mit Gewinnrückgang

dpa-afx LONDON. Die britische Baumarktkette Kingfisher Plc hat im ersten Halbjahr den sich verschärfenden Wettbewerbsdruck und die noch immer flaue Konsumstimmung zu spüren bekommen und einen Gewinnrückgang verbucht. Die Marktbedingungen würden sich voraussichtlich auch im zweiten Halbjahr nicht aufhellen, teilte Kingfisher am Donnerstag in London mit und gab zugleich weitere Details zur Sanierung seiner Sparte B & Q bekannt.

In den ersten sechs Monaten seines Geschäftsjahres sank der Gewinn vor Steuern von 287,6 auf 250,8 Mill. britische Pfund. Analysten hatten mit einem Wert in der Spanne von 250 bis 265 Mill. Pfund gerechnet. Der Einzelhandelsumsatz zog um 3,3 Prozent auf 4,08 Mrd. Pfund an. Flächenbereinigt verbuchte Kingfisher hingegen ein Minus von 3,4 Prozent.

Bereits Anfang des Monats hatte Kingfisher den Abbau von 400 Stellen in der B & Q-Zentrale in Southampton angekündigt. Nun will Europas größte Baumarktkette 22 B & Q-Märkte schließen und 16 der Großmärkte in kleinere Formate überführen. Der Umbau der Sparte soll zu einer einmaligen Belastung in Höhe von 200 Mill. Pfund führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%