Kiosk- und Tankstellenbelieferer will europaweit expandieren
Lekkerland verbucht Rekordgewinn

Lekkerland-Tobaccoland will europaweit expandieren. Im vergangenen Jahr ist der Kiosk- und Tankstellenbelieferer bereits kräftig gewachsen und hat vor durch Kostensenkungen erneut einen Rekordgewinn verbucht.

HB FRECHEN. Im Inlandsmarkt allerdings verlor das Großhandelsunternehmen im zweiten Jahr in Folge an Umsatz, unter anderem wegen des pfandbedingten Rückganges beim Dosenbier und bei Sprituosen. Höhere Tabaksteuern und schärfere Rauchverbote in mehreren Ländern belasteten den Umsatz im wichtigen Tabakgeschäft.

Dennoch zeigte sich Vorstandschef Christian Berner für das laufende Jahr optimistisch. Lekkerland werde Umsatz und Ertrag erneut um drei bis fünf Prozent steigern können, sagte er am Mittwoch bei der Bilanzpressekonferenz in Frechen bei Köln. Dies werde trotz eines Einbruchs von 15 % beim Zigarettenabsatz im ersten Quartal in Deutschland gelingen. „Nach vorne gucken heißt für uns Europa“, sagte Berner.

Der Umsatz der Gruppe, die erstmals Tochterunternehmen in verschiedenen Ländern in der Bilanz konsolidierte, stieg durch die Übernahme der Lekkerland Europa Holding massiv um 49,2 % auf 8,53 Mrd. €. In Deutschland schrumpften die Erlöse allerdings leicht auf 5,43 (Vorjahr: 5,54) Mrd. €. Negativ wirkte sich dort auch der verregnete Sommer aus, der zu einem merklichen Rückgang des Eiskonsums führte.

Insgesamt beliefert Lekkerland mit rund 6500 Mitarbeitern rund 116 000 Tankstellen, Kioske und andere Geschäfte. Vom Umsatz fällt dabei noch fast die Hälfte auf die Tankstellen, 30 % auf Kioske und andere regionale Kunden, 23 % kommen von Großkunden wie Karstadt oder Wal Mart.

„Unsere Strategie ist völlig klar: Wir wollen europaweit wachsen und noch in andere Länder vordringen,“ sagte Berner. Dabei kämen auch weitere Akquisitionen in Frage. Oberste Priorität habe dabei Osteuropa und vor allem Polen. Ein Börsengang sei derzeit „absolut kein Thema“, unterstrich Berner. Dennoch mache sich Lekkerland im kommenden Jahr durch eine Umstellung der Rechnungslegung auf den IFRS-Standard fit, um von internationalen Banken bei Bedarf Kapital für die Expansion zu erhalten. Innerhalb der nächsten 18 Monate werde Lekkerland deshalb auch erstmals von Ratingagenturen bewertet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%