Klage in USA abgewiesen
Erfolg vor US-Gericht für Karstadt-Quelle im Fall Wertheim

Im Streit um das Erbe der jüdischen Kaufmannsfamilie Wertheim hat der Karstadt-Quelle-Konzern in den USA einen weiteren Etappensieg erzielt. Auf die Streitfälle vor deutschen Gerichten hat das US-Verfahren jedoch keine Auswirkungen.

HB DÜSSELDORF. Ein Berufungsgericht in Philadelphia habe einen Antrag der Wertheim-Erben auf eine erneute Verhandlung zurückgewiesen, teilte der Konzern am Sonntag mit. Bereits am 20. Oktober hatte es das Berufungsgericht abgelehnt, eine Klage der der Wertheim-Erben zur Verhandlung in den USA zuzulassen. Es hatte damit eine Entscheidung des Bundesgerichtes in New Jersey vom 20. Mai diesen Jahres bestätigt. „Die Wertheim-Erben haben jetzt nur noch die Möglichkeit, den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten anzurufen,“ sagte dazu Konzernsprecher Jörg Howe. „Wir sehen auch allen weiteren Entscheidungen in der Auseinandersetzung mit den Wertheim-Erben in Deutschland und den USA mit Zuversicht entgegen,“ fügte er hinzu.

In dem jahrelangen juristischen Konflikt hatte sich die Erbengemeinschaft vor amerikanischen Gerichten mit ihren Ansprüchen bisher in keinem Fall durchsetzen können. In Deutschland hatte der Handelskonzern zuletzt jedoch eine schwere Schlappe vor dem Bundesverwaltungsgericht einstecken müssen. Die Leipziger Richter hatten am 25. Oktober entschieden, dass Karstadt-Quelle keinen Anspruch auf eine Reihe ehemaliger Wertheim-Grundstücke in Berlin habe. Diese letztinstanzliche Entscheidung gilt als wegweisend für ähnliche Streitfällen um weitere Wertheim-Areale in Berlin. Karstadt-Quelle hat dafür eine Rückstellung in Höhe von 24 Mill. Euro gebildet. Konzernchef Thomas Middelhoff hatte in der vergangenen Woche bekräftigt, dass das Unternehmen in Deutschland sämtliche Rechtsmittel ausschöpfen werde. Bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung würden noch mehrere Jahre vergehen, hatte er gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%