Handel + Konsumgüter
Klassiker sind als Geschenke wieder gefragt

Elektronik: Die Vernetzung greift um sich. Spielekonsolen wie die Playstation 2 von Sony können online Computerspiele herunter laden und ihre User weltweit gegeneinander antreten lassen. Über 60 Millionen Stück seiner integrierten Konsole hat Sony weltweit bereits verkauft, zu Weihnachten soll sie das Geschäft in Deutschland anheizen. Auch die Digitalkameras haben laut Bundesverband Technik des Einzelhandels ihren Siegeszug noch nicht beendet und sollen zu einem neuen Boom bei Druckern und Scannern führen. Der allerdings wird von den Fotohandys, etwa dem Nokia 3650, gefährdet: Schon in der ersten Jahreshälfte griffen die Kunden häufiger zu Multifunktionshandys als zu digitalen Kameras. Immerhin, „die mulitfunktionalen Geräte fördern den Trend zum Dritt- Handy“, freut sich Willy Fischel, Geschäftsführer des Bundesverbandes Technik des Einzelhandels.

Bücher: Bohlen ist out, zumindest zu Weihnachten, Bildbände sind wieder in. „Die ganzen Promibücher kauft man sich, aber man verschenkt sie nicht“, sagt Dieter Schormann, Inhaber der Ferberschen Universitätsbuchhandlung in Gießen. Der Wert des durchschittlichen Warenkorbes im Buchhandel erhöhe sich zu Weihnachten von etwa zehn auf 38 Euro. Qualität sei gefragt, folgert der Branchenkenner, etwa das Buch „Insel 34“ von Paulo Coelho oder der neue „Kanon“ von Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. Mondkalender haben ihren Boom noch nicht hinter sich gebracht. Und Harry Potter verhilft in diesem Jahre auch den anderen Jugendbüchern zum Aufschwung. Das Merchandising-Geschäft mit dem Zauberlehrling gilt allerdings als vorerst vorbei. Warner Brothers habe sich als zu empfindlich bei der Rechteverwertung gezeigt, heißt es in der Branche.

Seite 1:

Klassiker sind als Geschenke wieder gefragt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%