Klinikbetreiber
Rhön-Klinikum bestätigt Ausblick

Rhön-Klinikum hat im ersten Quartal von gestiegenen Patientenzahlen profitiert und mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Der fränkische Klinikbetreiber leidet allerdings ein wenig unter seinem Expansionskurs.

HB BAD NEUSTADT. Der Konzerngewinn sei um 3,7 Prozent auf 30,7 Mio. Euro gestiegen, teilte der börsennotierte Konzern am Donnerstag mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei dagegen wegen Belastungen durch die Erstkonsolidierung der Klinken Warburg und Nordenham um 2,1 Prozent auf 42,8 Mio. Euro gesunken. Der Umsatz verbesserte sich auf 559,1 Mio. Euro, nachdem der Klinikbetreiber im Vorjahr 520,74 Mio. Euro ausgewiesen hatte.

Unternehmenschef Wolfgang Pföhler bestätigte den im Februar gegebenen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr: Danach soll der Umsatz auf 2,3 (Vorjahr: 2,13) Mrd. Euro steigen und der Gewinn in einer Spanne von 125 bis 135 (Vorjahr: 122,6) Mio. Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%