KLM beendet das Geschäftsjahr voraussichtlich mit Gewinn
Einsparungen machen sich für KLM bezahlt

Anders als erwartet kann die Fluggesellschaft KLM nun doch Gewinne für das im März beendete Geschäftsjahr vermelden. Eigentlich hatte das Unternehmen mit Sitz in Amstelveen mit einem ausgeglichenen Jahresabschluss gerechnet. Somit haben sich die Sparmaßnahmen des letzten Jahres als geeignet erwiesen, um KLM vom Minus des letzten Geschäftsjahres zu befreien.

HB AMSTERDAM. Die Royal Dutch Airlines, kurz KLM, sagen nun doch einen Gewinn für das Geschäftsjahr 2003/04 voraus. Dies teilte das Unternehmen, das eine Fusion mit Air France anstrebt, am Donnerstag in Amsterdam mit.

Bis dahin war KLM von einem knapp ausgeglichenen Ergebnis ausgegangen. Denn im Jahr zuvor hatte die niederländische Fluggesellschaft einen Verlust von 416 Millionen Euro ausgewiesen. Daraufhin wurde eine Umorganisation beschlossen, die 4 500 Arbeitsplätze kosten und jährlich Einsparungen von 650 Millionen Euro bringen sollte.

Dieses Sparprogramm und die unverhofft hohen Betriebseinnahmen in den ersten drei Monaten des Jahres haben nach Einschätzung von KLM zu dem Erfolg geführt. Sowohl die Ticketpreise als auch das Verkehrsaufkommen seien unerwartet hoch ausgefallen. Der Geschäftsbericht für das im März beendete Geschäftsjahr will KLM am 6. Mai veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%