Kommentar
Warum der Arbeitskampf berechtigt ist

Die Fluglotsen könnten  streiken – mitten in der Ferienzeit. Aus ihrer Sicht gibt es dafür gute Gründe. Aber muss das wirklich sein?
  • 4

Fluglotsen-Streik – dieses Wort  elektrisiert, treibt so manchem Fluggast  in diesen Tagen die Schweißperlen auf die Stirn. Kein Wunder, läuft doch die Urlaubssaison auf Hochtouren. Ein Lotsenstreik, der  womöglich den Urlaub, auf den man ein Jahr lang hingearbeitet hat, zunichte macht, muss das wirklich sein?

Eine klare Antwort gibt es nicht. Einerseits ist die Frage durchaus berechtigt, ob das Damoklesschwert eines  Streiks ausgerechnet im Sommer zur Urlaubszeit ausgepackt werden muss. Die Flugsicherung gehört zum besonders sensiblen Bereich der kritischen Infrastruktur. Gibt es hier streikbedingte Ausfälle, hat das sofort enorme Folgen.

Doch damit beginnt das Dilemma auch schon: Denn wollen wir den Mitarbeitern in solchen kritischen Infrastruktur-Einrichtungen  tatsächlich das Recht auf einen Tarifstreik absprechen? Es steht wohl außer Frage, dass auch die Losten Instrumente brauchen, um ihre Anliegen durchzusetzen.

Allein die bekannte Tatsache, dass es bei der Flugsicherung zu wenig Personal und zu viele Überstunden gibt, zeigt, dass es hier durchaus relevante gewerkschaftliche Themen gibt, die zu besetzen sind.. Ein Problem wird dabei niemand lösen können: Egal, wann die Losten in einen Ausstand treten würden, die Folgen wären immer verheerend.

Seite 1:

Warum der Arbeitskampf berechtigt ist

Seite 2:

Kommentare zu " Kommentar: Warum der Arbeitskampf berechtigt ist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich halte den Fluglotsenstreik für berechtigt. Streik ist einlegales Mittel seinen Unmut mit Bezahlung oder Arbeitsumst#nden auszudrücken. Das Recht kann auch nicht durch äußere Umstände wie Tourismus gerichtlich genommen werden. Da hätten die zustöndigen Stellen frühzeitiger auf Verhandlungen eingehen sollen. Die Geschichte zieht sich über Jahre ohne Lösung.

  • Wann sollen die Leute sonst streiken? Streik ist für betroffene immer hinderlich. Oder Erzieher, wenn sie ihre berechtigten Forderung anmelden? Sollen Sie streiken wenn es keine Kinder gibt oder nachts zwischen 0:00 + 3:00 h? Politiker nehmen sich einfach ihre exorbitanten Erhöhungen.

  • Ich finde es unglaublich, dass wir es tolerieren, ja manchmal noch verständnisvoll kommentieren das Berufe die der allgemeinen Sicherheit dienen bestreikt werden dürfen. Hier sollte der Gesetzgeber ein klares Vetorecht haben -- und die arbeitsrechtlichen Belanger der Bereiche sollten an andere Berufsgruppen oder Indizes gekoppelt sein.
    Fluglotsen die in den Fereien streiken, Räumdienste die im Winter streiken -- das ist einfach legalisierte Erpressung auf Kosten der Allgemeinheit. Mit wirtschaftlichen Kosten die in keinem Verhältnis zum Streikziel stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%