Konkurrenten schließen sich zusammen
Spar verzichtet beim Dosenpfand auf Coupon

Die Supermärkte der Spar-Gruppe und der Kiosk-Lieferant Lekkerland-Tobaccoland haben sich auf ein gemeinsames Rücknahmesystem für Dosen und Einwegflaschen geeinigt.

HB KÖLN. Die bei den Spar-Partnern üblichen Coupons verschwinden und werden durch das aufgedruckte Pfandlogo des P-Systems ersetzt, das bislang nur von Lekkerland genutzt wurde.

Dazu übernimmt die Kölner Abfallverwertungsfirma Vfw AG, die bislang das Couponsystem betreute, Anteile am P-System der Lekker- land-Tobaccoland GmbH. Das teilten die bisherigen Konkurrenten am Donnerstag in Köln mit. „Für die Verbraucher wird es dadurch künftig noch einfacher“, sagte P-System- Geschäftsführer Jörg Veil.

Bezogen auf die Stückzahlen bei Einwegverpackungen decken P-System und Vfw bisher nach eigenen Angaben allerdings nur 10 % des Marktes ab. Die übrigen 90 % liegen bei großen Handelsunternehmen wie Aldi, Lidl oder Plus, die jeweils eigene Einwegverpackungen entwickelt haben und deren Rücknahme allein in ihren Filialen sicherstellen. Umweltminister Jürgen Trittin begrüßte dennoch die Einigung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%