Konsolidierung bei Entsorgern
Alba-Übernahme beflügelt Interseroh-Aktie

Die Berliner Alba-Gruppe will den Konkurrenten Interseroh übernehmen. Die Interseroh-Aktien reagierten am Freitag mit einem Kursplus von rund 15 Prozent auf 26,70 Euro.

HB DÜSSELDORF. Die Alba-Tochter Praetorium 61. VV GmbH biete 26,20 Euro je Interseroh-Stammaktie, teilte Alba in einer Pflichtveröffentlichung mit. „Wir wollen eine wesentliche Rolle bei Interseroh spielen“, kündigte ein Alba-Sprecher an. Alba erwarte, die Transaktion 2006 abschließen zu können. Analysten kritisierten das Übernahmeangebot als zu niedrig.

Die Alba AG hält nach Angaben des Unternehmens derzeit 25,75 Prozent an Interseroh. Der Rest der Interseroh-Aktien sei im Streubesitz. Die in Familienbesitz befindliche Alba hat sich als Entsorgungs- und Recyclingunternehmen vor allem auf Ostdeutschland spezialisiert. Mit 5 000 Mitarbeitern erzielt sie einen Jahresumsatz von rund 650 Millionen Euro.

Der HSBC Trinkaus & Burkhardt-Analyst Burkhard Weiss sagte zu dem Angebot: „Der Preis ist nicht besonders attraktiv.“ Interseroh sei eines der interessantesten Unternehmen in dem sich konsolidierenden Sektor, in dem es nur wenig börsennotierte Unternehmen und eine große Nachfrage von Investoren gebe. Für Alba mache eine Übernahme aber Sinn. „Die Frage ist nur, was die Investoren jetzt tun“, betonte der Analyst. „Einige Anleger sehen die Übernahmeofferte wohl als etwas zu niedrig an und spekulieren auf eine Erhöhung“, sagte ein Händler.

Ein Interseroh-Sprecher wollte das Übernahmeangebot zunächst nicht kommentieren. Sinkende Stahlschrottpreise hatten Umsatz und Gewinn von Interseroh in den ersten neun Monaten 2005 geschmälert. Der Vorsteuergewinn (EBT) war in den ersten drei Quartalen auf 19,5 (24,5) Millionen Euro gesunken. Der Konzernumsatz gab auf 712,5 (743,6) Millionen Euro nach. Der Vorstand rechnet aber „mit einem zufrieden stellenden Jahr 2005“.

Die Entsorgungsbranche ist derzeit von einer Konsolidierungswelle erfasst. Der Finanzinvestor KKR hatte etwa den durch den „Grünen Punkt“ bekannten Abfallentsorger Duales System Deutschland (DSD) übernommen, das Entsorgungsunternehmen Remondis hatte den Großteil der Aktivitäten der RWE Umwelt geschluckt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%