Kosteneinsparungen
Agrarhändler BayWa setzt Rotstift an

Nach einem Gewinneinbruch im ersten Halbjahr setzt der Agrarhandelskonzern Baywa einem Medienbericht zufolge den Rotstift an. Die Einsparungen könnten einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag erreichen.
  • 0

BerlinNach einem Gewinneinbruch im ersten Halbjahr setzt der Agrarhandelskonzern Baywa einem Medienbericht zufolge den Rotstift an. Die Einsparungen könnten einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag erreichen, sagte BayWa-Finanzchef Andreas Helber dem Börsendienst “Platow Brief“ und kündigte an, dass nun die Kosten durchforstet würden.

Durch die Zukäufe der vergangenen Jahre gebe es Einsparpotenzial. Im ersten Halbjahr hatte sich der Gewinn des genossenschaftlich geprägten Münchner Unternehmens halbiert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kosteneinsparungen: Agrarhändler BayWa setzt Rotstift an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%