Kosteneinsparungen
Italienischer Versicherer Generali steigert Gewinn

Europas viertgrößter Versicherer Generali hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr dank Kosteneinsparungen wie erwartet um gut 21 Prozent gesteigert.

HB MAILAND. Unter dem Strich verdiente der Konzern nach Angaben vom Montag 2,92 Milliarden Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt 2,926 Milliarden Euro erwartet.

Generali will seine Dividende nun auf 90 Cent pro Anteilsschein erhöhen von bislang 75 Cent. Am Markt war allerdings mit 94 Cent gerechnet worden.

Wie Generali haben auch andere Versicherer in Europa ihre Gewinne im vergangenen Jahr gesteigert. Generalis französischer Konkurrent Axa rechnet nach eigenen Angaben in diesem Jahr trotz des schwierigen Marktumfelds mit einem anhaltenden Wachstum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%