Kräftiger Zuwachs
Getränkedosen immer beliebter

Das Dosenpfand hat seine abschreckende Wirkung verloren: Der Verkauf von Getränken in der Blechbüchse hat im vergangenen Jahr wieder massiv zugenommen. Dafür mitverantwortlich ist auch die Fußball-Weltmeisterschaft.
  • 1

DüsseldorfDem Dosenpfand zum Trotz greifen Verbraucher in Deutschland immer häufiger zu Getränkedosen. Im ersten Halbjahr 2014 seien 817,2 Millionen Dosen verkauft worden, teilte der europäische Verband der Getränkedosenhersteller am Freitag in Düsseldorf mit. Das seien „glänzende Absatzzahlen“ und ein Plus von 21,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im ganzen Jahr 2013 waren rund 1,42 Milliarden Dosen verkauft worden.

Rund 40 Prozent der Dosen waren demnach im ersten Halbjahr mit Bier gefüllt. Für den hohen Bierabsatz in Dosen machte der Verband die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien mitverantwortlich: „Beim Public Viewing war die Getränkedose neben den Fans der 'zwölfte Mann'“.

Die Fußball-WM hatte den Absatz von Bier in Deutschland generell kräftig angekurbelt. Im Juni hatten die hierzulande ansässigen Brauereien und Bierlager ein Absatzplus von 14 Prozent. Im ersten Halbjahr 2014 stieg der Bierabsatz nach Angaben des Statistischen Bundesamts um 4,4 Prozent.

In Seit dem Jahr 2003 gilt in Deutschland eine Pfandpflicht für alle Einweg-Getränkeverpackungen, um die Mehrwegquote zu steigern. Das Pfand beträgt 25 Cent.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kräftiger Zuwachs: Getränkedosen immer beliebter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn das der Tritt_in hört.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%