Krebsmittel Nexavar
Bayer erzielt Studienfortschritt

In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Pharmaunternehmen Onyx hat Bayer einen Erfolg für das Krebsmedikament Nexavar erzielen können. In einer Studie konnte die Wirksamkeit nachgewiesen werden.
  • 0

Los Angeles/BerlinBayer hat auf dem Weg zu weiteren Behandlungszulassungen für sein lukratives Krebsmedikament Nexavar einen Etappensieg erzielt. Das gemeinsam mit dem US-Pharmakonzern Onyx entwickelte Mittel habe bei einer Studie in Kombination mit einer Chemotherapie bei Brustkrebs positive Ergebnisse erzielt, teilte der Leverkusener Konzern in der Nacht auf Donnerstag mit.

In einer Phase-IIb-Studie in den USA habe bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs die Tumor-Ausbreitung verzögert werden können. Nexavar ist eines der Schlüsselpräparate von Bayer und bereits in Europa, Asien und Nordamerika zur Behandlung von Leberkrebs und Nierenkrebs zugelassen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Krebsmittel Nexavar : Bayer erzielt Studienfortschritt "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%