Kreuzfahrtschiffe
Royal Caribbean setzt auf Rabatte

Angesichts der Rezession lassen sich viele Urlauber nur noch mit Rabatten auf Kreuzfahrtschiffe locken. Deshalb rutschte die Nummer zwei der Branche, Royal Caribbean Cruises, zu Jahresanfang in die roten Zahlen.

HB NEW YORK. Das in Miami ansässige Unternehmen verlor zwischen Januar und März bei einem sinkenden Umsatz 36 Mio. Dollar, nachdem es vor einem Jahr noch einen Gewinn von 76 Mio. Dollar eingefahren hatte. Der Konzern klagte, die Menschen gäben weltweit weniger für den Urlaub aus. Erst Anfang des Monats hatte Branchenprimus Carnival Corp seine Geschäftsprognosen gesenkt.

Die Aktien von Royal Caribbean schossen dennoch an der New Yorker Börse um 13 Prozent in die Höhe, weil das Minus dank niedrigerer Spritkosten nicht ganz so hoch ausfiel wie erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%