Krise verschärft
Springer & Jacoby verliert wichtige Kunden

HAMBURG. Die Krise bei der Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby (S&J) verschärft sich. Der Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz prüft derzeit, große Teile seines millionenschweren Werbeetats abzuziehen. Zudem haben der Berliner Zeitungskonzern Axel Springer AG (Welt, Bild) und der Bierbrauer Veltins die Agenturverträge gekündigt. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen der beteiligten Firmen.

Mercedes-Benz ist bereits seit zehn Jahren Kunde bei S&J. Das Stuttgarter Unternehmen hatte vor kurzem bereits erklärt, dass es die Agenturbeziehung zu S&J bis Jahresende überprüfen will. Am Gesamtumsatz der Hamburger Agentur macht der Etat von Mercedes-Benz rund ein Drittel aus, heißt es in Kreisen von S&J.

Ein Sprecherin von Mercedes-Benz betont auf Anfrage, dass das Vertragsverhältnis mit S&J derzeit weiterhin besteht. Veltins bestätigt, dass das Unternehmen die Agenturbeziehung außerordentlich gekündigt hat. Sprecher von Axel Springer und S&J lehnten einen Kommentar ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%