Kurierdienst will 14 Filialen mit 2 100 neuen Arbeitsplätzen schaffen
DHL will nach China expandieren

DHL, der Kurierdienst der Deutschen Post AG, will den chinesischen Markt erobern. Gemeinsam mit seinem chinesischen Partner Sinotrans will das Unternehmen 200 Millionen Dollar in den Wachstumsmarkt investieren.

HB SCHANGHAI. Einer Erklärung beider Unternehmen zufolge werden 1 200 zusätzliche Fahrzeuge gekauft, 2 100 Arbeitsplätze geschaffen und 14 neue Filialen gegründet. „Das überraschende Tempo bei der Entwicklung der Infrastruktur unterstreicht, welche Bedeutung die (chinesische) Regierung der Logistikbranche beim Vorantreiben des wirtschaftlichen Fortschrittes beimisst“, sagte DHL-Chef Uwe Dörken. Die breite Expansion sei ein bedeutender Schritt im Rahmen der DHL-Investitionen in China.

Auf dem schnell wachsenden chinesischen Frachtmarkt konkurriert DHL mit den US-Kurieren United Parcel Service und FedEx. DHL hat seit Januar 2000 fast eine Milliarde Dollar in Asien investiert. Bis September diesen Jahres sind Chinas Exporte um 31 Prozent auf einen Umfang von knapp 42 Milliarden Dollar gestiegen - die bislang höchste Monatszahl in diesem Jahr.

DHL hält fünf Prozent an dem Logistikdienstleister Sinotrans und bedient 318 chinesische Städte über 42 Filialen, für die 800 Fahrzeuge unterwegs sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%