Läden waren vielerorts "proppenvoll"
Vierter Advent stellte Einzelhandel zufrieden

Der Einzelhandel hat sich auch über das Geschäft am letzten Adventssamstag sehr zufrieden geäußert. Vielerorts berichteten Händler von «proppenvollen» Geschäften.

HB BERLIN. Der Einzelhandel hat auch für den vierten Adventssamstag ein positives Fazit gezogen. Das Geschäft sei eine Woche vor dem Fest gut gelaufen, sagte der Sprecher des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, am Nachmittag in Berlin. Die Läden seien richtig voll. Es herrsche eine gute Einkaufsstimmung und auch der Umsatz stimme. Schon an den vergangenen Wochenenden hatte der HDE sich zufrieden über das Adventsgeschäft geäußert.

Vielerorts berichteten die Händler auch an diesem Samstag über brechend volle Warenhäuser und starke Umsätze. Oftmals sei das gute Ergebnis vom vergangenen Wochenende noch übertroffen worden. Für das gesamte Weihnachtsgeschäft wird ein Umsatzplus von ein bis zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr erwartet. «Das Weihnachtsgeschäft war für die Einzelhändler noch einmal eine volle Ladung», sagte etwa der Sprecher des Landesverbandes des Bayerischen Einzelhandels, Bernd Ohlmann.

Die Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes Baden-Württemberg, Sabine Hagmann, sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Die Kunden scheinen ihre Kauflust wiedergefunden zu haben.» Das Schmuddelwetter trieb auch die Menschen im Norden in die Läden. «Das Geschäft läuft in allen Regionen des Landes durch die Bank sehr gut», sagte Mark Krack vom Unternehmensverband Einzelhandel Niedersachsen. Hamburgs Einzelhandelssprecher Ulf Kalkmann sagte, die Geschäfte in der Hamburger Innenstadt seien «proppenvoll» gewesen. Voll zufrieden zeigten sich auch die Einzelhändler in Berlin, Dresden oder Leipzig.

Der Handel setzt für die letzten Tage vor Weihnachten nun auf einen starken Schlussspurt, um das schwache Ergebnis des gesamten Jahres weiter aufzubessern. Besonders oft wurden Handys, Digitalkameras, MP3-Player und Flachbildschirme gekauft. Entsprechend zog der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) eine positive Bilanz des bisherigen Weihnachtsgeschäfts. «Von einer Konsumflaute ist nichts zu spüren», sagte Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%