Zuschüsse
Leasing dank Fördergutschein günstiger

Wer betriebliche Neuanschaffungen über Leasing finanzieren will, kann dank eines "Fördergutscheins" der NRW.Bank Geld sparen. Von den öffentlichen Mitteln können KMU sowie Freiberufler in NRW profitieren.
  • 0

DüsseldorfFür KMU sowie Freiberufler in NRW stehen zum zweiten Mal seit 2010 frische 15 Millionen Euro Fördergelder bereit, wenn sie betriebliche Neuanschaffungen über Leasing finanzieren wollen. Das haben NRW.Bank und Grenkeleasing im Rahmen eines zweiten Globaldarlehens vereinbart. Für Deutschland sei dies "eine innovative Kooperation", denn Leasingfinanzierungen lassen sich durch die Einbindung öffentlicher Fördermittel günstiger anbieten. Hierzu werden "Fördergutscheine" der NRW.Bank eingesetzt, die sich in der ersten Tranche bereits bewährt haben.

Die Abwicklung ist einfach: Den Fördergutschein füllt der Unternehmer aus und reicht ihn zusammen mit dem Leasingantrag bei Grenkeleasing ein. Zudem kann er sich an deren Vertragshändler wenden, falls er eine IT- oder Büroausstattung benötigt. Mit Abschluss des Leasingvertrages wird der Fördergutschein eingelöst und der individuelle, von Raten und Laufzeiten abhängige Förderbetrag ausgezahlt.

Kommentare zu " Zuschüsse: Leasing dank Fördergutschein günstiger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%