Lebenslauf
Hans Rudolf Wöhrl: Vom Modezaren zum Airline-Chef

Seine Wurzeln hat Hans Rudolf Wöhrl im Modehandel. Seine Vater Rudolf legte in den 20-er Jahren den Grundstein für das Modehaus Wöhrl. Sein Sohn verfolgt ganz andere Interessen. Rückblick auf ein bewegtes Unternehmerleben.

1947 wird Hans Rudolf Wöhrl am 20. November als zweiter Sohn des Bekleidungseinzelhändlers Rudolf Wöhrl geboren.

1966 legt er die Prüfung zum Einzelhandelskaufmann ab und gründet in Nürnberg mit Bruder Gerhard eine Boutique.

1970 übernehmen die Brüder die Führung des väterlichen Betriebs mit fünf Filialen und 30 Millionen Mark Umsatz.

1974 gründet Hans Rudolf Wöhrl den Nürnberger Flugdienst (später Eurowings), den er 1992 verkauft.

2002 wird er Aufsichtsratschef der vom Bruder geführten Modehauskette Wöhrl AG. Im Geschäftsjahr 2004/2005 verbuchte das Familienunternehmen mit 2 800 Mitarbeitern, verteilt auf 40 Filialen, einen Umsatz von 313 Mill. Euro.

2003 übernimmt er die marode Fluggesellschaft DBA für 1 Euro von British Airways. 2004 wird er Aufsichtsratsvorsitzender. Heute hält er knapp 60 Prozent der Anteile.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%