Lebensmittelbranche
Tengelmann übernimmt US-Konkurrenten

Der Handelskonzern Tengelmann stärkt sein Standbein in den USA. Das in den vergangenen Jahren mit roten Zahlen kämpfende amerikanische Tochterunternehmen A&P übernimmt für rund eine Milliarde Euro die amerikanischen Einzelhandelskette Pathmark Stores.

HB MÜLHEIM. Dies teilte der Familienkonzern am Montag in Mülheim mit. Durch die Übernahme der 141 Pathmark-Märkte steige die Zahl der von A&P betriebenen Supermärkte auf insgesamt 550 Geschäfte. Der Jahresumsatz erhöhe sich auf elf Mrd. Dollar, berichtete das Familienunternehmen am Montag in Mülheim. Die Tengelmann-Tochter A&P hatte in den vergangenen Jahren in den USA anhaltend mit roten Zahlen zu kämpfen. Durch die Übernahme soll das Unternehmen nun offenbar die kritische Größe bekommen, um sich auf Dauer auf dem hart umkämpften US-Markt behaupten zu können.

Tengelmann bezifferte den Gesamtwert der Pathmark-Übernahme auf 1,3 Mrd. Dollar (1 Mrd. Euro), zahlbar in Bargeld und Aktien sowie durch die Übernahme von Verbindlichkeiten. Die Unternehmensgruppe Tengelmann bleibe auch nach dem Zusammenschluss mit 45 Prozent weiterhin größter Einzelaktionär, betonte das Unternehmen.

Der Konzern erwartet über die nächsten drei Jahre Synergieeffekte in Höhe von rund 150 Mill. Euro. Der Zusammenschluss werde die finanzielle Performance von A&P nachhaltig verbessern, sagte A&P-Chef Christian Haub.

A&P, 1859 gegründet, gehört zu den ältesten Lebensmittelfilialisten der Welt und betreibt bislang im Nordosten der USA 410 Supermärkte. Die 1968 gegründete Supermarktkette Pathmark operiert in den vier Staaten New York, New Jersey, Pennsylvania und Delaware.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%