Lebensmittelhändler
Rewe trennt sich von Großhandelsmärkten

Der Lebensmittelhändler Rewe steigt aus einem Gemeinschaftsunternehmen mit der Schweizer Coop aus - und verabschiedet sich damit aus dem milliardenschweren Geschäft mit Zustelldiensten für Restaurants und Abholmärkte für Gewerbetreibende.
  • 1

HB KÖLN. Die Schweizer Coop übernimmt von der Rewe den 50-prozentigen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen Transgourmet Holding, teilten beide Seiten am Mittwoch mit.

Transgourmet erwirtschaftete 2009 mit mehr als 21 000 Mitarbeitern in sechs Ländern einen Umsatz von 5,8 Mrd. Euro. In Deutschland hat dieser Bereich 7600 Beschäftigte. Zum Kaufpreis äußerten sich Rewe und Coop in Unternehmensmitteilungen nicht.

Der Verkaufserlös der Rewe dürfte nach Einschätzung von Branchenkennern im hohen dreistelligen Millionenbereich liegen und dem Schuldenabbau dienen. Große Zukäufe werden vom zweitgrößten deutschen Handelskonzern derzeit nicht erwartet. Rewe konzentriert sich mit dem Verkauf seiner Beteiligung auf den Einzelhandel und die Touristik. Die Transaktion soll Anfang 2011 über die Bühne gehen. Dafür ist grünes Licht der Kartellbehörden erforderlich.

Der Rewe Großverbraucherservice ist nach eigenen Angaben der führende Zustellspezialist für Gastronomie, Hotellerie, Kantinenbetreiber und soziale Einrichtungen mit über 35 000 Kunden (2009). Zu Transgourmet gehören unter anderem im Belieferungsgroßhandel die Rewe-Foodservice (Deutschland) und im Abholgroßhandel die Fegro/Selgros (Deutschland, Polen, Rumänien und Russland).

Kommentare zu " Lebensmittelhändler: Rewe trennt sich von Großhandelsmärkten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ob der Gute Hr. Loosli mit diesem Paket glücklich wird ? Die GV-Logistiger in Fr. und auch in D scheinen ja eine recht Gute Arbeit zu leisten. Aber mit den dtsch. C+C-Märkten hat sich die Coop ein echtes Sorgenkind an Land gezogen.
    insider berichten immer wieder von schlechten Standorten, fehlenden Konzepten und einem schwachen Management! Die sind wohl auch die Gründe warum die REWE die Lust verloren hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%