Lebensmittelhändler
Tengelmann verkauft Plus in Tschechien an Rewe

Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelhändler setzt seine Einkaufstour fort: Nach der Übernahme der Extra-Supermärkte in Deutschland sicherte sich der Handelsriese jetzt auch 146 Plus-Filialen in Tschechien.

DÜSSELDORF. Die Unternehmensgruppe Tengelmann verkauft die Märkte ihrer Tochter Plus in Tschechien an den Kölner Konkurrenten Rewe, der damit seine Expansion im Ausland forciert. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Rewe will die 146 Plus-Märkte mit einem Umsatz von rund 520 Mill. Euro in dem deutschen Nachbarland nach eigenen Angaben vom Montag mit seinen 171 Penny-Märkten dort zusammenlegen und so den Gesamtumsatz in Tschechien auf dann knapp 1,3 Mrd. Euro fast verdoppeln.

Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. Rewe hatte bereits angekündigt, 2008 auch durch Zukäufe wachsen zu wollen. Der Konzern ist in 16 Ländern tätig und fährt rund 30 Prozent seiner Umsätze außerhalb der Bundesrepublik ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%