Leiharbeitsfirma: US-Investor steigt bei DIS ein

Leiharbeitsfirma
US-Investor steigt bei DIS ein

Dem New Yorker Investor Paul E. Singer sind gut acht Prozent der Stimmrechte an der DIS AG zuzurechnen. Das teilte der vor die Übernahme durch Adecco stehende Leiharbeitsfirma am Dienstag in einer Finanzanzeige mit.

FRANKFURT. Der Stimmrechtsanteil Singers habe am 14. Februar die Schwelle von fünf Prozent überschritten und betrage nunmehr 8,04 Prozent hieß es unter Berufung auf eine entsprechende Mitteilung des Finanzinvestors.

Singer ist der Gründer der Investmentfirma Elliot Management, die die Hedge Fonds Elliot Associates und Elliot International betreibt. Der Einstieg Singers könnte nach Einschätzung von Marktbeobachtern die Übernahme des deutschen Personaldienstleister durch Adecco erschweren. Singer war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Adecco bietet den DIS-Aktionären derzeit 58,50 Euro je Aktie. Das Übernahmeangebot läuft den Angaben zufolge bis zum 8. März. Den Einstieg des US-Investors konnte Adecco zunächst nicht kommentieren. Adecco hatte am 13. Februar das Übernahmeangebot von 54,50 Euro auf 58,50 Euro angehoben. Daraufhin hatten auch die DIS-Großaktionäre Voith und Jupiter Asset Management das Angebot angenommen. Der Schweizer Personaldienstleister hatte sich damit mehr als 75 Prozent der DIS-Anteile gesichert.

Mit einem Anteil von 8,04 Prozent kann Singer beispielsweise ein Abfindungsverfahren bei der DIS verhindern. Dieses so genannte Squeeze-out ermöglicht es Mehrheitseignern, die Minderheitsaktionäre per Barabfindung auch gegen deren Willen aus dem Unternehmen zu drängen. Der Mehrheitseigner muss dafür nach deutschem Recht einen Anteil von mindestens 95 Prozent halten.

Wann die für das Überschreiten der Fünf-Prozent-Schwelle verantwortliche Transaktion von Singer vollzogen wurde, ist nach Angaben einer Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aus der Finanzanzeige nicht ersichtlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%