Lidl und Kaufland holen auf
Edeka hält die Spitze, Aldi fällt zurück

Größter Lebensmittelhändler in Deutschland bleibt Edeka. Die Handelsgenossenschaft erlöste 2003 rund 24,4 Mrd. € und lag damit vor Rewe (21,1 Mrd. €).

HB STUTTGART. Aldi, im Vorjahr der Edeka noch dicht auf den Fersen, fiel auf Rang drei zurück (19,2 Mrd. €). Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Ranking von Trade Dimensions/M+M Eurodata und der „Lebensmittelzeitung“ hervor.

Das Handelsimperium von Dieter Schwarz (Lidl, Kaufland) ist im vergangenen Jahr im Lebensmittelhandel zur Nummer vier aufgestiegen. Mit einem geschätzten Umsatz von 17,3 Mrd. € verdrängten die Neckarsulmer den Düsseldorfer Metro-Konzern (14,3 Mrd. €).

Auf den Plätzen sechs bis zehn liegen Spar (8,4 Mrd. €), Tengelmann (7,9 Mrd. €), Lekkerland-Tobaccoland (6,6 Mrd. €), Schlecker (5,3 Mrd. €) und Dohle (2,4 Mrd. €). Die zehn größten Unternehmen erwirtschafteten 2003 rund 86 % des gesamten Lebensmittelumsatzes von 147,5 Mrd. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%