In der Zentrale von Delivery Hero

Größter Börsengang des Jahres 2017.

(Foto: Bloomberg)

Lieferdienst Gericht zwingt Delivery Hero zum Umbau des Aufsichtsrats

Der Essenslieferant hat im Aufsichtsrat bislang keine Arbeitnehmervertreter zugelassen. Nun zwingt ein Gericht das Unternehmen zum Umsteuern.

BerlinSemih Yalcin hat über Ostern wieder in die Pedale getreten, um hungrigen Kölnern ihre Pizzen, Burger und Salate zu bringen. Bis zu 50 Kilometer fährt er am Tag. Zehn Euro plus Trinkgeld kriegt er dafür in der Stunde. Doch den 29 Jahre alten Fahrradkurier des Berliner Essenslieferanten Delivery Hero könnte bald ein ungewöhnlicher Karriereschritt ereilen – jedenfalls dann, wenn das SDax-Unternehmen einen aktuellen Beschluss des Landgerichts Berlin umsetzen sollte. Die Richter haben angeordnet, dass Delivery Hero seinen Aufsichtsrat mit Vertretern der Arbeitnehmer besetzen muss.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Lieferdienst - Gericht zwingt Delivery Hero zum Umbau des Aufsichtsrats

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%