Lippe Logistik
Thiel schickt Tochterfirma in die Insolvenz

Der Luxemburger Logistikkonzern Thiel hat seiner unprofitablen Tochter Lippe Logistik den Geldhahn zugedreht. Daraufhin musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.

HB FRANKFURT. Thiel Logistik sei nicht mehr bereit gewesen, die jahrelangen Verluste des Möbellogistikers weiter zu finanzieren, sagte eine Konzernsprecherin am Mittwoch. Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens sei am vergangenen Freitag beim Amtsgericht Detmold gestellt worden.D ie im nordrhein-westfälischen Lemgo ansässige Tochter habe den Konzern in den ersten neuen Monaten mit einem operativen Verlust (Ebit) von fast 5 Mill. Euro belastet. Die im Kleinwerteindex SDax gelistete Thiel Logistik schrieb in diesem Zeitraum einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 25,5 Mill. Euro.

Lippe Logistik erwirtschaftete mit 177 Mitarbeitern zuletzt einen Jahresumsatz von 13 Mill. Euro. Der Konzernumsatz von Thiel belief sich im vergangenen Jahr auf 1,8 Mrd. Euro. Thiel ist mittelbar zu 74,9 Prozent an dem Lemgoer Unternehmen beteiligt. Auch für 2007 sei ein deutlicher Fehlbetrag zu erwarten gewesen, hieß es von Thiel.

Der Konzern war im November von dem Ziel abgerückt, seinen Jahresumsatz um 5 Prozent zu steigern. Finanzchef Antonius Wagner hatte stattdessen ein „moderates Umsatzwachstum“ angekündigt. Wagner hatte zudem auf Gefahren für das Jahresergebnis durch mögliche außerplanmäßige Abschreibungen und Restrukturierungskosten im Möbel-Transport hingewiesen. Gleichwohl hielt der Finanzchef an der Erwartung fest, das Vorjahres-Ebit von 27,3 Mill. Euro leicht zu übertreffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%