Logistik
Bahn bietet Post in der Luft und zur See Paroli

Nach Übernahme des US-Logistikkonzerns Bax Global will die deutsche Bahn das weltweite Luft- und Seefrachtgeschäft weiter ausbauen. Die Bahn hatte Bax im vergangenen Jahr für 1,1 Mrd. US-Dollar (920 Mill. Euro) gekauft.

BERLIN. Die Deutsche Bahn will das weltweite Luft- und Seefrachtgeschäft nach der Übernahme des US-Logistikkonzerns Bax Global ausbauen und dem weltweiten Marktführer Deutsche Post/DHL Paroli bieten. „Wir peilen künftig ein deutlich schnelleres Wachstum als der Markt an“, sagte Thomas Lieb, Vorstand der Bahn-Logistiktochter, Schenker.

Die Logistik-Märkte, insbesondere in Asien, florierten im Zuge der Globalisierung. In den vergangenen Jahren sei Schenker in der Luft- und Seefracht doppelt so schnell gewachsen wie der Markt. Was Lieb nicht sagt: Dies konnte nur gelingen, indem das Unternehmen der Konkurrenz Marktanteile abjagte.

Nach der milliardenschweren Übernahme des britischen Logistikers Exel ist DHL Global Forwarding der Marktführer in der Luft- und Seefracht. Auf Platz zwei in der Luftfracht hat sich nun Schenker mit Bax vorgearbeitet. In der Seefracht rangieren Schenker und Bax auf Platz drei hinter Kühne & Nagel und DHL sowie vor Panalpina.

Deutsche Bahn Logistik-Vorstand Norbert Bensel wiegelt aber ab: Im wachsenden Logistik-Markt sei Platz für Post und Bahn. Die Post wiederum sieht die neue Konkurrenz gelassen: „Wir unterschätzen keinen Konkurrenten und beobachten die Entwicklung genau“, sagte ein Sprecher.

Seite 1:

Bahn bietet Post in der Luft und zur See Paroli

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%