Ein Mausklick und der Paketbote steht vor der Tür. Was Kunden glücklich machen soll, stellt die Unternehmen vor Herausforderungen. Amazon, Zalando, Redcoon und andere drängen an Standorte, wo die Post abgeht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die sollten hier nur eine Lizenz erhalten wenn sie nachweislich ihre gewinne hier versteuern.... ohne kompromisse

  • "„Der Internet-Handel wächst zweistellig, es werden immer neue Logistik-Flächen gebraucht“, - das sind dann jene, die über Amazon auf anderen Portalen schimpfen, es verunglimpfen statt dem Riesen konsequent den Rücken zu kehren und Arbeitsplätze anderer vor Ort über überregional zu sichern! Das gleiche Phänomen haben wir bei den (Q)Wahlen. ...

  • Das ist doch kalter Kaffee. Die wirklichen Denker in der Logistik gehen nicht in die Mitte, sondern an den Rand. In Städte, die direkt an der Grenze liegen, um erstens ein europäisches Netzwerk aufzubauen un zweitens bei unangenehmen Steuerüberraschungen kurzfristig den Standort ins Nachbarland verlegen zu können...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%