Logistiker Hermes Paketversand in der Steilkurve

Seite 2 von 2:
Kritik an mageren Löhnen
Hermes-Container vor einem Paketzentrum: Der Versandhandel boomt. Quelle: dapd

Hermes-Container vor einem Paketzentrum: Der Versandhandel boomt.

(Foto: dapd)

Hermes-Hauptkonkurrent Deutsche Post DHL erzielte weltweit und in allen Sparten 2012 einen Umsatz von 55,5 Milliarden Euro. Das war ein Zuwachs von 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem das gute Weihnachtsgeschäft und das Wachstum in Asien hätten den Vorsteuergewinn gesteigert, teilte der Konzern bereits Anfang März mit.

Deutsche Post DHL kommt beim heimischen Paketversand auf einen Marktanteil von 40,9 Prozent und beförderte 2012 allein in Deutschland 955 Millionen Pakete. Bei Hermes sind es für ganz Europa rund die Hälfte.

Die Paketbranche steht wegen der schwierigen Arbeitsbedingungen für die Zusteller in der Kritik. Häufig übernehmen Subunternehmer die Auslieferung der Pakete an den Kunden. Diese Unternehmen zahlen ihren Fahrern oftmals keine Tariflöhne. Überstunden sind an der Tagesordnung.

Hermes gründet nun einen Aufsichtsrat und besetzt ihn mit einer Prominenten: Die TV-Journalistin Sabine Christiansen soll besonders über die soziale und ökologische Nachhaltigkeit wachen. Die ehemalige „Tagesthemen“-Moderatorin sitzt bereits im Beirat einer anderen Otto-Tochter.

Der Unternehmer Willi Balz hatte Christiansen Anfang des Jahres in den Aufsichtsrat des Windanlagenprojektierers Windreich geholt. Das Unternehmen geriet zuletzt unter anderem in den Verdacht der Bilanzmanipulation. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart durchsuchte Geschäftsräume und Privatwohnungen.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Logistiker Hermes - Paketversand in der Steilkurve

2 Kommentare zu "Logistiker Hermes: Paketversand in der Steilkurve"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Naja "müssen", die werden ja nicht gezwungen da zu arbeiten....
    Als Kunde bin ich jedenfalls hochgradig zufrieden mit Hermes...

  • Hermes? Das sind doch die Scheinselbständigen, die für unter 1000€ 60h/Woche schuften müssen, ohne Urlaub. Und eine Krankenversicherung ist auch nicht drin.

    Und Herr Otto genießt seine Milliardengewinne!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%