Luftfahrt-Bundesamt
Onur Air erhält unter Auflagen volle Einflugerlaubnis

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat das Einflugverbot für das türkische Luftfahrtunternehmen Onur Air aufgehoben.

HB. Allerdings geschehe dies unter einer Reihe strenger Auflagen, teilte das Luftfahrt-Bundesamt am Montag mit. Wöchentlich müsse Onur Air über die Umsetzungen eines mit den Sicherheitsbehörden vereinbarten Maßnahmenkataloges berichten. Im Juli werde das Luftfahrt-Bundesamt in Istanbul, dem Sitz der Fluggesellschaft, nochmals abschließend das Unternehmen überprüfen. Vorige Woche hatte Onur Air eine zunächst nur bis Sonntag für täglich zwei Flüge ab Düsseldorf beschränkte Flugerlaubnis bekommen.

Gegen Onur Air hatten vor drei Wochen vier Länder wegen Sicherheitsmängeln Flugverbote verhängt. Um welche Mängel es sich dabei handelte, war bislang nur Gegenstand von Spekulationen. Das Luftfahrt-Bundesamt nannte hierzu bislang keine Details. Onur Air besitzt zwei Dutzend Flugzeuge und flog bisher fast alle großen deutschen Flughäfen an.

Die Fluggesellschaft steht bei zahlreichen Reiseveranstaltern unter Vertrag. Am Pfingstwochenende waren weit mehr als 10 000 Urlauber vom Ausfall der Onur Air-Flüge betroffen, davon allein 2000 in Deutschland. Die Reiseveranstalter hatten Ersatzkapazitäten zur Verfügung gestellt.

Nach Angaben von Onur Air hat der rund zweiwöchige Stopp das Unternehmen etwa 30 Millionen Euro gekostet. Bei einem Jahresumsatz von 500 Millionen Euro stehe die Airline aber weiter wirtschaftlich gut da, sagte ein Onur-Sprecher am Dienstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%