Luftfahrt: Lufthansa stellt Dividende in Aussicht

Luftfahrt
Lufthansa stellt Dividende in Aussicht

Lufthansa will in naher Zukunft kein Geld am Markt einsammeln und geht davon aus, den Aktionären in diesem Jahr eine Dividende zahlen zu können. Bei der Ausstattung mit mehr Eigenkapital setzt die größte deutsche Fluglinie vor allem auf die operative Erholung.
  • 0

HB FRANKFURT. Wenn überhaupt, stelle sich nur die Frage nach dem Bedarf an Eigenkapital, und darauf gebe es "zurzeit wenig Appetit, weil wir wegen der operativen Erholung deutlich mehr Cash-flow generieren als ursprünglich geplant", sagte Finanzchef Stephan Gemkow der "Börsen-Zeitung". Auch das Kursniveau lade nicht dazu ein. Vielmehr können die Investoren für 2010 auf eine Gewinnbeteiligung hoffen: Er gehe davon aus, dass für das Jahr eine Dividende gezahlt werde, sagte er.

Das Geschäftsfeld Passage Airline Group, zu dem auch die Töchter Swiss, Austrian Airlines, BMI und Germanwings gehören, sollte positiv abschneiden. "Ob die Lufthansa Passage selbst auch schwarze Zahlen schreiben kann, lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen", erklärte er mit Verweis auf die Belastungen durch den harten Winter, den Pilotenstreik und die Luftraumsperrungen wegen des Vulkanausbruchs.

Im Deutschlandgeschäft würden trotz steigender Gästezahlen Erlösausfälle nicht kompensiert, da die Fluggäste zunehmend von der Business-Class auf die Economy-Class umstiegen. Im Europageschäft gleiche die Menge derzeit noch das aus, was bei den Durchschnittserlösen fehle. "Auf den Langstrecken-Verbindungen registrieren wir dagegen eine hohe Auslastung und einen sich verbessernden Premium-Anteil, also mehr Passagiere in der First und Business-Class. Das Langstreckengeschäft ist deshalb derzeit ganz klar der Ergebnisträger", sagte Gemkow.

Allerdings befürchtet der Finanzchef von Deutschlands größter Airline, dass die geplante Luftverkehrsabgabe der Bundesregierung die Ergebnisse auffrisst. "Wenn man bei der Lufthansa pro Jahr 500 Mio. Euro oder mehr herauszieht, bleibt nicht mehr viel an Ergebnissen übrig." Die Abgabe müsse an den Kunden weitergegeben werden, und das könne die Nachfrage dämpfen.

Kommentare zu " Luftfahrt: Lufthansa stellt Dividende in Aussicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%