Luftfahrtbrache
Angebote für Alitalia weit unter Marktpreis

Die beiden Kaufangebote für die angeschlagene Alitalia liegen Kreisen zufolge deutlich unter dem Marktpreis der Fluggesellschaft. Das sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag.

HB ROM/MAILAND. Demnach bietet die französisch-niederländische Air France -KLM 35 Cent je Aktie. Das entspricht insgesamt rund 485 Mill. Euro und damit weniger als die Hälfte des derzeitigen Marktwerts von Alitalia. Die Offerte der italienischen Air One liege bei nur einem Cent je Aktie.

Nachdem die Gebote bekanntwurden, stürzte die Alitalia -Aktie zeitweise mehr als 20 Prozent ab. Von den beiden Interessenten gab es zunächst keine Stellungnahme. Alitalia erklärte, bei den Zahlen handele es sich "lediglich um einen ersten Referenzwert“. Die Angebote seien noch nicht vollständig. Alitalia steht mit gut einer Milliarde Euro in der Kreide und fliegt täglich rund eine Million Euro weitere Schulden ein.

Die deutsche Lufthansa hat auf ein Angebot für Alitalia verzichtet. Singapore Airlines dementierte in dieser Woche ein Interesse. Die italienische Regierung, die sich von 49,9-prozentigen Staatsanteil trennen will, hatte die Auswahl eines Käufers für Alitalia zuletzt auf kommenden Dienstag verschoben. Die Gewerkschaften drohen inzwischen mit wilden Streiks, falls sie von der Regierung nicht in den Verkaufsprozess einbezogen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%