Luftfahrtbranche
Caja Madrid will nur begrenzt bei Iberia einsteigen

Die Caja Madrid will sich mit 23,3 Prozent an der Fluggesellschaft Iberia zufrieden geben. Bisher hält die spanische Regionalbank zehn Prozent an Iberia.

HB MADRID. Das Geldhaus teilte am Dienstag mit, keine Anteile über eine Beteiligung von 23,3 Prozent hinaus erwerben zu wollen. Die Caja Madrid will aber zwei Aktienpakete kaufen, welche die spanische Bank BBVA und Logista anbieten.

Einen Tag zuvor hatte sich ein Konsortium um den Wettbewerber British Airways und die US-Beteiligungsgesellschaft TPG aus dem Bieter-Wettstreit um Iberia zurückgezogen. Die deutsche Lufthansa hat eine Übernahme von Iberia nicht ausgeschlossen, den bisherigen Preis jedoch als zu hoch bezeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%