Luftfahrtkonzern IAG
British-Airways-Mutter macht Rekordgewinn

Aufwind für die International Airlines Group: Die British-Airways-Mutter verzeichnet im ersten Quartal einen Rekordgewinn – und übertrifft damit die Markterwartungen. Der Aktienkurs reagiert deutlich.
  • 0

LondonNach schwierigen Jahren spürt der British-Airways-Mutterkonzern IAG wie die Konkurrenten Lufthansa und Air France-KLM wieder deutlich Auftrieb. Im häufig verlustträchtigen Auftaktquartal erzielte die Fluggesellschaft einen Rekordgewinn. Das am Freitag vom Management mitgeteilte Betriebsergebnis vor Sonderposten lag mit 170 Millionen Euro um fast zehn Prozent über dem Vorjahresniveau und übertraf damit die Markterwartungen. Das Unternehmen profitierte von geringeren Treibstoffkosten sowie anderen Einsparungen und konnte negative Wechselkurseffekte durch die Pfund-Schwäche wettmachen.

An der Londoner Börse schossen IAG-Aktien daraufhin um fünf Prozent in die Höhe. Der harte Konkurrenzkampf setzt der Luftfahrtbranche seit Jahren zu. Die Flugpreise sind deutlich nach unten gegangen. Doch mittlerweile gibt es Licht am Ende des Tunnels.

Auch die Lufthansa, die in den reiseschwachen ersten drei Monaten ebenfalls einen Profit einflog, und Air France-KLM berichteten zuletzt von einer Erholung des Preisumfelds und der Buchungen. „Wir sehen einen verbesserten Trend, und er kommt schneller als wir erwarten konnten“, sagte IAG-Chef Willie Walsh.

Von der Schieflage des Rivalen Alitalia verspricht sich der Konzern, zu dem auch Iberia und Aer Lingus gehören, für seinen Billigflieger Vueling Wachstumsimpulse in Italien, wie Walsh ergänzte. Seinen Worten zufolge hat IAG kein Interesse an einer Alitalia-Übernahme. Zuletzt hatten bereits die Rivalen Lufthansa und Norwegian abgewunken.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Luftfahrtkonzern IAG: British-Airways-Mutter macht Rekordgewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%