Lufthansa
Streik in Italien führt zu Flugausfällen

Lufthansa-Passagiere, die nach Italien wollen, müssen Geduld mitbringen: Wegen eines Generalstreiks der Arbeitnehmer in Italien streicht Deutschlands größte Airline viele Flüge.
  • 0

FrankfurtDer Flugverkehr in dem Land sei von zehn Uhr an für acht Stunden lahmgelegt und die Lufthansa könne in dieser Zeit keine Flüge von und nach Italien durchführen, sagte ein Lufthansa-Sprecher am Dienstag. Die Lufthansa habe einige Flüge vorgezogen, um noch vor Streikbeginn in Italien zu sein. Insgesamt sei eine zweistellige Zahl an Verbindung betroffen. Air Berlin habe seinen Flugplan komplett umgebaut und müsse deshalb lediglich vier der 41 in dem Zeitraum vorgesehenen Flüge streichen, sagte eine Sprecherin der Airline.

Die Arbeitnehmer in Italien protestieren gegen das Sparpaket der Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi, über das heute der Senat debattiert. Nicht nur der Flugverkehr ruht, auch Busse und Bahnen fahren nicht. Vor rund zwei Wochen hatte der größte italienische Gewerkschaftsbund CGIL zu dem Streik aufgerufen.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Lufthansa: Streik in Italien führt zu Flugausfällen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%