Luxair
Lufthansa will Anteile an Luxemburg verkaufen

1992 ist die Lufthansa bei der Fluggesellschaft Luxair eingestiegen. Künftig will das Unternehmen die Zubringerflüge von Luxemburg nach Frankfurt und München selbst anbieten. Die 13-Prozent-Beteiligung steht zum Verkauf.
  • 0

Frankfurt/LuxemburgDie Lufthansa will ihre 13-prozentige Beteiligung an der Fluggesellschaft Luxair verkaufen. Man habe die Anteile dem luxemburgischen Staat zur Übernahme angeboten, bestätigte am Dienstag ein Sprecher des Luftverkehrskonzerns in Frankfurt. Das Angebot entspreche den marktüblichen Konditionen bei solchen Transaktionen.

Der Staat Luxemburg ist zusammen mit der Staatssparkasse der mit Abstand größte Luxair-Aktionär. Lufthansa war 1992 bei der Airline eingestiegen und will künftig die Zubringerflüge von Luxemburg nach Frankfurt und München selbst anbieten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Luxair: Lufthansa will Anteile an Luxemburg verkaufen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%