Luxusmarke: Burberry baut den Vorstand um

Luxusmarke
Burberry baut den Vorstand um

Stühlerücken beim prestigeträchtigen britischen Modehaus Burberry. Die Luxusmarke hat ihre Spitzenpositionen umgestellt. Chef wird ein Manger, der bisher keine Erfahrung in der Modewelt hat.
  • 0

LondonDie für Karomuster und Trenchcoats bekannte britische Luxusmarke Burberry hat ihren Vorstand umgestellt. Auf der neu geschaffenen Geschäftsführer-Position Chief Operating Officer wird sich John Smith von März an unter anderem um die Expansion in den Parfüm- und Kosmetikbereich kümmern, teilte Burberry am Donnerstag in London mit.

Smith war zuletzt Vorstandschef von BBC Worldwide gewesen und hat bislang keine Erfahrung in der Modebranche. Finanz-Vorstand Stacey Cartwright verlässt das Unternehmen, als Nachfolgerin ist Carol Fairweather vorgesehen. Burberry hatte unter der Krise in Südeuropa gelitten, setzt aber weiter auf Wachstum.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Luxusmarke: Burberry baut den Vorstand um"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%