Management von Mehrwegbehältern hat großes Wachstumspotenzial
Bei Ifco kommt die Sanierung voran

Die Sanierung des Logistikdienstleisters Ifco Systems N.V. mit Sitz in Amsterdam macht Fortschritte.

HB DÜSSELDORF. „Wir beginnen wieder an Wachstum zu denken“, sagte Ifco-Vorstandschef Karl Pohler dem Handelsblatt. Die Ratingagenturen Standard & Poors und Moody’s sehen das ähnlich: Beide haben das Kredit-Rating von „Stabil“ auf „Positiv“ angehoben. In der Höherbewertung spiegelten sich operative und finanzielle Verbesserungen wider, lautet die Begründung von Standard & Poor’s.

Pohler bleibt aber vorsichtig. Übernahmen von Konkurrenten schließt er aus. „Wir wollen organisch wachsen“, sagte der Vorstandschef, der zuvor CEO von Sony Deutschland war. Ifco ist mit einem Anteil von 40 Prozent Marktführer in Europa für das Management von Mehrwegbehältern, vor allem für den Transport von Obst und Gemüse. Die grünen Kisten stehen bei Metro, Rewe, Edeka und WalMart in den Gemüseregalen. Auch die Deutsche Post benutzt gelbe Plastikwannen von Ifco.

Um Marktanteile zu gewinnen, braucht Pohler keine Übernahmen. Der Markt hat ein riesiges Wachstumspotenzial. Von den 4,4 Mrd. Transporten von Obst und Gemüse wird in Europa jährlich nur ein Bruchteil in Plastikkisten durchgeführt. Noch dominiert Wellpappe und Holz. Rund 70 Prozent dieser Transporte seien in wieder verwertbaren Plastik-Kisten (RPC) möglich, so Pohler. Die Marktdurchdringung von RPCs liege erst bei 12 Prozent. 70 Mill. Mehrwegbehälter umfasst der Vermietungspool von Ifco.

Seite 1:

Bei Ifco kommt die Sanierung voran

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%