Markenrecht
Ikea will gegen chinesisches Plagiat vorgehen

Der Möbelriese aus Schweden plant, gegen eine chinesische Kopie der eigenen Möbelhäuser vorzugehen. Um weitere Plagiate zu verhindern, will man in China weiter expandieren.
  • 1

StockholmDer schwedische Möbelriese Ikea will gegen ein Möbelhaus in China vorgehen, das Medienberichten zufolge eine exakte Kopie der schwedischen Möbelhäuser darstellt. Ikea habe seinen weltweiten Franchisegeber über die Kopie in der südwestchinesischen Stadt Kunming informiert, der die Angelegenheit mit Rechtsberatern prüfe, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mit.

Medienberichten zufolge ist der tausend Quadratmetergroße Möbelladen in Chinapraktisch identisch mit den Ikea-Möbelhäusern. Selbst eine Cafeteria gebe es, darin werde allerdings chinesisches Essen anstelle schwedischer Erzeugnisse verkauft.

Ikea hat bereits neun Einrichtungshäuser in fünf chinesischen Städten. Der beste Weg, weitere Nachahmungen zu verhindern, sei, weitere Läden in China zu eröffnen und Ikea-Produkte für noch mehr Menschen zugänglich zumachen, erklärte das Unternehmen.

Erst im vergangenen Monat waren ebenfalls in Kunming zwei gefälschte Läden des US-Hightech-Konzerns Apple entdeckt worden. China ist der weltgrößte Hersteller gefälschter Waren. Nachgemacht wird so gut wie alles: Kleidung, Uhren, Software, Filme, Autoteile oder Medikamente. Das Unrechtsbewusstsein ist oft gering.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Markenrecht: Ikea will gegen chinesisches Plagiat vorgehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hört sich doch gar nicht schlecht an: Wan Tan statt Köttbullar, da möchte ich auch einkaufen. Was interessiert es den Verbraucher, ob der Profit bei Herrn Kamprad oder Herrn Chang landet?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%