Mc Zahn eröffnet erste Praxis
Zahnarzt-Discounter weckt den Unmut der Branche

Das Konzept klingt verlockend. Nach dem Vorbild der Optikerkette Fielmann wollen Werner Brandenbusch und Oliver Desch mit der Zahnarztkette Mc Zahn AG Kassenpatienten mit Brücken und Kronen versorgen – ganz ohne Zuzahlung.

FRANKFURT. Am heutigen Donnerstag soll in der Krefelder Innenstadt die erste Praxis der Mc Zahn AG eröffnen. Ganz neu ist die Idee jedoch nicht: Schon seit Anfang 2005 bietet die Bremer Firma Dentaltrade Zahnersatz zum Nulltarif an. Die Marktlücke, in die diese Firmen stoßen wollen, tat sich durch die letzte große Gesundheitsreform auf. Seit sich die Krankenkassen nicht mehr anteilig an den Kosten für die dritten Zähne beteiligen, sondern nur noch eine Pauschale erstatten, stieg der Eigenanteil der Patienten in den allermeisten Fällen. „Manche Patienten können sich das einfach nicht mehr leisten“, sagt Dentaltrade-Geschäftsführer Sven-Uwe Spies.

Der Trend zu höheren Zuzahlungen setzt die deutschen Zahntechniker seit Jahren unter Druck. Weil Kassenpatienten ohnehin immer tiefer in die eigene Tasche greifen müssen, können sie die steigenden Personalkosten kaum weitergeben. Was die künstlichen Zähne so teuer macht, sind die hohen Fertigungskosten. Denn damit die Krone den natürlichen Zahn möglichst passgenau ersetzt, modelliert sie der Zahntechniker im Regelfall in Handarbeit. Billiganbieter wie Mc Zahn oder Dentaltrade versuchen die Herstellungskosten zu senken, indem sie die Laborarbeit in Billiglohnländer verlagern.

Laut Dentaltrade-Chef Spies, der sein Unternehmen gemeinsam mit einem Zahntechnik-Meister gegründet hat, leidet die Qualität nicht unter der Fertigung im Ausland. Das Unternehmen, das zwei Großlabors mit jeweils 300 Mitarbeitern in China und der Türkei betreibt, gewährt deshalb sogar eine längere Garantie als deutsche Labors. Für Kronen und Brücken gilt eine Garantiezeit von fünf statt der branchenüblichen drei Jahre, für herausnehmbaren Zahnersatz gelten drei statt zwei Jahren.

Seite 1:

Zahnarzt-Discounter weckt den Unmut der Branche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%