McDonald's
Ein Fast-Food-Riese im Krisenmodus

McDonald's hat für 2015 das niedrigste Budget seit mehr als fünf Jahren eingeplant. Die Fastfood-Kette verbuchte im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von zwei Prozent, der Gewinn ging stark zurück.
  • 0

Oak BrookMcDonald's backt in diesem Jahr kleinere Brötchen. Weltweit seien 2015 nur rund zwei Milliarden US-Dollar an Investitionen eingeplant, das sei das niedrigste Budget seit über fünf Jahren, teilte McDonald's am Freitag bei der Zahlenvorlage mit. Geplant seien weniger Neueröffnungen, zunächst sollten Umsatz und Profitabilität der weltweit über 36.000 Filialen verbessert werden.

Im vierten Quartal verbuchte die Fastfood-Kette einen Umsatzrückgang von 7 Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn knickte um mehr als ein Fünftel auf unterm Strich 1,1 Milliarden Dollar ein. Im Gesamtjahr setzte der Konzern 27,4 Milliarden Dollar um, zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Der Gewinn ging um 15 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar zurück.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " McDonald's: Ein Fast-Food-Riese im Krisenmodus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%